Aktuell: Besuchen Sie mich auf der Messe "bleibfit" am 19. und 20. Oktober 2019 auf dem Stand C27 in Halle 2, oder meinem Vortrag

"Schmerztherapie mit Akupunktur - und warum es funktioniert!"

...mehr erfahren

 


Allergien (und Autoimmunerkrankungen)


Ca. 12 Mio. Menschen in Deutschland leiden laut der letzten Erhebung des Robert Koch Institutes unter einer oder mehreren Allergien. Am weitesten verbreitet sind dabei Heuschnupfen, Asthma, Neurodermitis und Kontaktallergien. Dabei hat sich die Zahl der Allergiker zur letzten Zählung, 18 Jahre zuvor, nahezu verdoppelt.

 

Wie es scheint, steht die Zunahme von Allergien mit veränderten Lebensbedingungen in den letzten Jahren in Zusammenhang. Daraus folgt, dass ein ganzheitlicher Ansatz bei der Therapie der Schlüssel ist.

 

In meiner Praxis kommen deshalb mehrere Behandlungsmethoden zum Einsatz, um Ihre Beschwerden zu lindern, oder im Idealfall sogar aufzulösen.

Welche Therapieformen kommen zum Einsatz?


vitOrgan Allergostop

Bei Allergostop handelt es sich um eine Gegensensibilisierung durch einen sogenannten Serumaktivator. Dabei wird im ersten Schritt Blut abgenommen, um es dann im 2. Schritt mit bestimmten Homöopathika zu versetzen. Durch das zugesetzte homöopathische Mittel werden die pathogenen (schädigenden) Antikörper des Allergikers minimal verändert. Nachdem im 3. Schritt das homöopathisch aufbereitete Blut über die darauffolgenden Wochen mit nur kleinen Stichen unter die Haut reinjiziert wird, beginnt das Immunsystem mit der eigenen Umprogrammierung.

 

In einfachen Worten ausgedrückt: Der Organismus wird angeleitet, sich selbst wieder aus der Allergie zu befreien.

 

Wichtig dabei ist, dass der Allergiker während der Akutphase seiner Allergie in die Praxis kommt, da nur in diesem Fall genügend pathogene Antikörper für die Gegensensibilisierung in seinem Blut vorhanden sind.

 

Da sich die immunologischen Prozesse bei Allergien und Autoimmunerkrankungen ähneln, kann Allergostop auch bei Autoimmunerkrankungen eingesetzt werden.

Weitere Therapieformen

Unterstützend verwende ich bei Bedarf noch folgende Verfahren zu Allergiebehandlung:

  • Homöopathie mit Komplexmitteln
  • Mykotherapie (Vitalpilze)
  • Akupunktur
  • Mikronährstoff-Therapie
  • AIRNERGY©-Atemtherapie

Allergostop Erklärvideos


Prinzip Allergostop

Allergostop bei Neurodermitis

Allergostop Methode




Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass es sich bei den hier vorgestellte Therapiemethoden um wissenschaftlich nicht anerkannte Verfahren handelt. Die getätigten Aussagen bzgl. einer möglichen Indikation für die einzelnen Therapien sind das Produkt einer Erfahrungsmedizin, die ebenfalls wissenschaftlich nicht anerkannt ist. Es werden keinerlei Heilversprechen abgegeben.