Aktuell: Besuchen Sie mich auf der Messe "bleibfit" am 19. und 20. Oktober 2019 auf dem Stand D7 in Halle 2, oder meinem Vortrag

"Schmerztherapie mit Akupunktur - und warum es funktioniert!"

...mehr erfahren

 


Mykotherapie


Als ich auf die therapeutischen Möglichkeiten durch Vitalpilze stieß (auch Medizinalpilze genannt), war ich beeindruckt über die große Bandbreite der zu behandelnden Erkrankungen. In der TCM werden sie seit Jahrtausenden zur Behandlung vielfältigster Beschwerden eingesetzt. Aber nicht nur in Asien sind Pilze als Heilmittel bekannt, auch in Europa gibt es eine lange Tradition, Pilze als Heilmittel einzusetzen. So haben z.B. Hildegard von Bingen, oder der große Paracelsus bereits die Heilwirkung von Pilzen gekannt.

 

Im Laufe der Zeit haben sich einige, wenige Vitalpilze herauskristallisiert, deren Wirksamkeit heute unter vielen Therapeuten anerkannt ist. Das Spektrum von Shiitake, Reishi und Co. deckt eine große Bandbreite verschiedenster Indikationen ab und jeder Pilz verfügt über seine ganz spezielle Wirkstoffkombination.

 

Wichtig zu wissen ist allerdings, dass die Qualität der Pilze eine wichtige Rolle spielt. Da Pilze in der Natur Gifte wie ein Schwamm aufsaugen, bis hin zur Radioaktivität, ist es unerlässlich, die Herkunft der Pilze zu kennen und ausschließlich geprüfte Bioqualität zu verwenden.

 

In meiner Praxis sind die Vitalpilze ein sehr willkommenes und effektives Therapeutikum, um komplementär bei vielen Krankheiten und Beschwerden zu behandeln.


Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass es sich bei den hier vorgestellte Therapiemethoden um wissenschaftlich nicht anerkannte Verfahren handelt. Die getätigten Aussagen bzgl. einer möglichen Indikation für die einzelnen Therapien sind das Produkt einer Erfahrungsmedizin, die ebenfalls wissenschaftlich nicht anerkannt ist. Es werden keinerlei Heilversprechen abgegeben.